Liebe Fans, Nutzer, Freunde und Partner,

vor über acht Jahren hatten die Gründer von tape.tv, Stephanie Renner und Conrad Fritzsch, nicht nur eine Vision, sondern auch den Mut diese zum Leben zu erwecken. Fans sollten ihre Lieblingskünstler endlich hautnah erleben und vor allem sollten Künstler dabei fair bezahlt werden. Also gründeten sie die erste und größte Musikvideoplattform in Europa, welche bis dato einzigartig in der Musikbranche war. Mit einem Rund-um-die-Uhr Programm auf allen digitalen Endgeräten kämpften wir gemeinsam mit Künstlern und ihren Fans für Musik. Das Ergebnis: Über 3000 Tage gemeinsame Zeit und wir haben jede Sekunde genossen.

Nun ist es leider so, dass wir tape.tv als Service einstellen müssen. Als wir vor acht Jahren gestartet sind, hatten Musikvideos im Netz noch keine Heimat und das haben wir geändert.

Mit erfolgreichen Eigenproduktionen wie den “Auf den Dächern”-Konzerten, Livestreamings wie „tape.live“, unserem eigenen „Auf den Dächern Festival“ und natürlich unseren digitalen Angeboten wie der express-App, haben wir es geschafft, kleine und große Künstler ein Stück näher an ihre Fans zu bringen. Kurz: Wir formten die Landschaft mit, in der es heute selbstverständlich ist, Musikvideos und Songs überall und auf verschiedenen Plattformen zu erleben.

Und wie ging’s weiter? Schon vor einigen Jahren hatten wir damit begonnen, uns neuen Projekten zu widmen.

Wir haben viel experimentiert, diskutiert und iteriert, seit wir im Frühjahr diesen Jahres unsere ganze Aufmerksamkeit auf die Umsetzung einer neuen Vision legten: Wir wollten Künstlern die Möglichkeit geben, außergewöhnliche Konzerterlebnisse live auf eure Bildschirme zu bringen und gleichzeitig sicher stellen, dass der Großteil eures Beitrages auch direkt bei den Künstlern landet. So, wie es sein sollte!

Doch diese Vision werden wir euch leider nicht mehr präsentieren können, denn überraschenderweise ist unser neuer Investor nach etlichen Wochen produktiver Arbeit ohne Angabe von Gründen abgesprungen. Und wie das nun mal so ist mit dem Kapitalismus, heißt das für uns erst mal Endstation.

Doch wir schauen auf viele wunderbare Momente mit euch, unseren Kollegen und all den tollen Künstlern zurück, mit denen wir zusammen gearbeitet und Musik gelebt haben.

Einer der unvergesslichsten Momente war wahrscheinlich unser “Auf den Dächern” Konzert mit Florence and the Machine, mit dem jungen und unbekannten Ed Sheeran oder auch mit Cro. Dessen goldene Schallplatte, als Dank unseres Supports, ganz sicher einen Ehrenplatz bei uns bekommen wird – wie die von Casper, Max Herre, Kraftklub & Co.

All unsere Formate wie “6 Kurze, 6 Fragen”, “on tape” oder auch unsere Festivals finden mittlerweile auch auf vielen anderen Plattformen statt. Wir haben mit all der Arbeit in der Vergangenheit einen Stein ins Rollen gebracht und freuen uns, dass viele weitere Musikvideoangebote entstanden sind, dieser Markt weiter wächst und seinen Platz in der Musikwelt gefunden hat.

Auch wenn uns der Schreck immer noch in den Knochen steckt, blicken wir alle positiv in die Vergangenheit und auch in die Zukunft.

tape.tv war immer mehr als ein Produkt – wirklich!

Die kreativsten und engagiertesten Köpfe der Medienindustrie haben bei uns ihr Bestes gegeben, um den “fight for music” zu führen und diese Ideen und unser Netzwerk sind nun verstreut in einer Vielzahl von Unternehmen – sowohl hier in Berlin, als auch auf der ganzen Welt.

Musik ist, was uns alle – das Team, euch Fans und die Künstler – verbindet. Das war schon immer so und wird auch immer so bleiben. Wir schauen mit Freude und großen Erwartungen in die Zukunft und sind gespannt, was wir alle gemeinsam noch erreichen können.

Musik sagt mehr als tausend Worte:

Berlin, den 23. November 2016,

<3

tape.tv

Pressemitteilung
Impressum